Deutsch English

  Rundbrief Nummer 131  
San Francisco, den 01.12.2019


Abbildung [1]: Am SFO-Flughafen gibts kein Wasser in Plastikflaschen mehr.

Michael Flugreisende kriegen auf Langstrecken oft so einen Durst, dass Stewardessen kaum noch mit dem Nachschenken hinterherkommen. Deswegen empfiehlt es sich, Mineralwasser in Flaschen mitzuführen. Doch, oh weh, leider erlaubt es die Sicherheitskontrolle am Flughafen nicht, Flüssigkeiten durchzuschleusen, sodass es sich mittlerweile eingebürgert hat, dass Reisende im Gate-Bereich noch schnell eine Plastikflasche mit Wasser zu einem totalen Mondpreis erstehen. Sagte ich Plastik?! Um Himmels willen, Plastikmüll, das geht doch heute nicht mehr im grünen San Francisco!

Abbildung [2]: An der "Hydration Station" füllen Reisende gefiltertes Leitungswasser in mitgebrachte Flaschen.

Amerikanisches gechlortes Leitungswasser zu trinken ist auch nicht jedermanns Sache, und deswegen installierten die Betreiber des neugestalteten Terminal 1 des SFO-Flughafens, das seit neuestem mit "Harvey Milk Terminal" den Namen eines stadtbekannten Schwulenaktivisten der 70er-Jahre trägt (Rundbrief 07/2006), "Hydration Stations" genannte Abfüllstationen. An diesen füllen Fluggäste Britta-gefiltertes Leitungswasser in selbst mitgebrachte Behälter ab. Damit keiner seinen versabberten Flaschenrand an den Abfüllstutzen hält und damit irgendwelche Keime verteilt, aktivieren die Stationen den Wasserstrahl per Lichtschranke, falls man ein Gefäß unter ein nach oben weisendes Loch am Chromrahmen der Station hält.

Abbildung [3]: Der Kiosk verkauft diese wiederverwertbaren Flaschen für fünf Dollar.

Wer vergessen hat, seine private Flasche mitzubringen, kann am Kiosk zum Preis von vier oder fünf Dollar mit Wasser vorgefüllte wiederverwertbare Flaschen in zwei verschiedenen Größen erwerben. Die Abfüllmaschine kam mir übrigens merwürdig bekannt vor: in unserem Fitnesscenter bei Apple, in dem ebenfalls keine Plastikflaschen mehr ausgegeben werden, steht genau der gleiche Kasten der Firma "Elkay". Damit tritt San Francisco nun offiziell ins Himmelreich der Umweltengel ein.

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 08-Dec-2019