Deutsch English

  Rundbrief Nummer 129  
San Francisco, den 30.04.2019


Abbildung [1]: Bei geöffneten Glaslamellen weht die laue Brise durch die Wohnung und kühlt angenehm.

Michael Wir fahren ja bekanntlich jedes Jahr für ein, zwei Wochen nach Hawaii, und genießen unseren Urlaub dort jedesmal sehr. Da wir Privathäuser anmieten und nicht ins Hotel gehen, bekommen wir mehr davon mit, wie Hawaiianer leben. Auf den Inseln ist es ja nie brüllheiß, aber tagsüber klettert das Thermometer schon auf 30 Grad, und nachts kühlt es sich vielleicht auf 25 Grad ab. Klimaanlagen sind aber in Privathäusern eher ungewöhnlich, vielmehr nutzen Architekten die Tatsache aus, dass meist ein laues Lüftchen weht und bauen spezielle Lamellenfenster ein. Diese bestehen aus etwa zehn untereinander angebrachten Glaslamellen, die ein Mechanismus über einen Hebel am Fensterrand gleichzeitig rotiert, sodass man sie entweder alle senkrecht stellen kann, und somit eine (beinahe) geschlossene Glasfront erzeugt, oder alle waagerecht stellt, sodass das Fenster praktisch total offen ist, oder irgendeine Stellung zwischen diesen Extremen.

Abbildung [2]: Bei geschlossenen Glaslamellen bleibt der Lärm draußen.

So schläft auf Hawaii praktisch jeder mit im ganzen Haus wagenweit offenen Fenstern, aber die Glaslamellen verhindern, dass Bösewichte ungehindert aus- und eingehen können. Allerdings schützen sie nicht gegen den allgegenwärtigen Lärm, der in Wohngegenden schon ab 6:30 morgens einsetzt, wenn die Leute zur Arbeit fahren. Hawaiianer stehen ja gerne früh auf, damit sie bereits um drei Uhr nachmittags Dienstschluss machen, heimfahren, und noch an den Strand gehen können. Auch die von Gärtnern gerne eingesetzenen Höllenmaschinen zur Beseitigung von beschnittenen Palmen und Buschwerk, sogenannte Laubbläser ("Leaf Blower") erfordern oft das Schließen der Fenster, falls man sich anders als die Nachbarn tagsüber zuhause aufhält.

Abbildung [3]: Hohe Grundstücksmauern bieten trotz offener Fenster Privatsphäre.

Die ganzhäusig auf Durchzug gestellten Fenster sind übrigens auch ein Grund dafür, warum fast jeder auf Hawaii sein Grundstück durch übermannshohe Holzzäune oder schindelartig aufgeschichtete Steinmauern abgrenzt: So kann der Nachbar nicht einfach ins Schlafzimmer gegenüber schielen.

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 06-May-2019