Deutsch English

  Rundbrief Nummer 129  
San Francisco, den 30.04.2019


Abbildung [1]: Ein Bürger hat gemeldet, dass ein Verrückter in unserem Viertel mit einem Besen auf parkende Autos eindrischt.

Michael So wie ich regen sich immer mehr Leute über die zunehmende Verwahrlosung und Gesetzlosigkeit in der Stadt San Francisco auf, und deshalb nimmt es nicht Wunder, dass sich geschäftstüchtige Internetleute Gedanken machen, wie Technik die verfahrene Lage wieder in den Griff bekommen könnte. So sammelt die App "Citizen" (ihr Slogan heißt: "Protect the World") Meldungen der Polizei, arbeitet sie nach Ort und Zeit auf, bewertet sie, und dann schlägt das Telefon des Nutzers sofort Alarm, falls im eingestellten Aktionsradius etwas passiert ist.

Abbildung [2]: Zwei Schlingel haben einem Fahrgast in der BART U-Bahn den Laptop entrissen.

Und passieren tut in San Francisco alle paar Minuten etwas: Hier schlägt einer eine Autoscheibe ein, dort steigt ein Penner übern Zaun, hier entreißt ein Räuber einem Touristen die Brieftasche, dort schlägern sich ein paar Halbstarke. Dabei dürfen Anwender zu den Verbrechen lustige Kommentare abgeben oder sogar "live gehen", also ihre Handykamera einschalten, falls sie ein brennendes Haus von ihrem Fenster aus sehen oder oder die Einsatzkräfte an einem Unfallort abfilmen wollen. Das Ganze ist richtig spannend, und teilweise sogar zum Totlachen, weil eben auch dauernd völlig verrückte Dinge passieren, wie dass ein Penner Passanten mit Müll bewirft oder ein Irrer eine lange Eisenstange herumwirbelt.

Abbildung [3]: Die Polizei ist ausgerückt, weil in der Stadt ein Irrer Passanten mit Müll bewirft.

Dabei beschäftigt Citizen Spezialisten, die die Polizeimeldungen in zwar formal korrektes, aber äußerst unterhaltsames schnoddriges Amerikanisch übersetzen. Wenn ein Penner mit einem Besen auf parkende Autos eindrischt, meldet Citizen "Man Whacking Cars with Broom", was vielleicht eher ein Jugendlicher als ein Erwachsener sagen würde, aber genau das macht den Unterhaltungswert aus.

Da Citizen weiß, wo der Anwender zuhause ist (oder wahlweise wo er sich gerade aufhält), kriegt der sofort eine Nachricht auf den Schirm, falls sich etwas im näheren Umkreis ereignet. Letzten Freitag arbeitete ich von zuhause, da ging plötzlich die Meldung ein, dass fünf Straßen weiter die Feuerwehr gerade ein brennendes Auto löschte. Ich rannte sofort runter, schnappte mir ein elektrisches Leihfahrrad, fuhr mit gezücktem Handy am Ort des Geschehens vorbei und ging "live". Was ihr dort seht, ist mein trotz stinkender Rauchschwaden todesmutig aufgenommenes Video! Allerdings stellen sich die Citizen-Fritzen Live-Reportagen wohl etwas professioneller vor, denn ich bekam gleich eine Email (Abbildung 4), die mich darauf hinwies, dass ich statt schweigend nur ein paar Sekunden aufzunehmen lieber länger draufhalten und das Geschehen live kommentieren hätte sollen. Daran gibt's noch einiges zu verbessern!

Abbildung [4]: Citizen weist den Amateurreporter an, länger draufzuhalten und das Geschehen live zu kommentieren.

Die App ist relativ neu, deckt momentan nur die San Francisco Bay Area und New York City ab, aber sie breitet sich aus wie ein Lauffeuer, besonders alle hippen Stadtkids scheinen sie zu benutzen. Sogar die besorgten Hippies bei der New York Times echauffieren sich schon. Sehr zu empfehlen!

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 06-May-2019