Alltag in Zeiten des Coronavirus   Angelika Auch wenn der werte Herr Trump letzte Woche noch meinte, dass das Virus ein ausländisches sei und sich aufhalten ließe, indem man einen Einreisestopp aus EU-Ländern verhängt, kann keiner leugnen, dass das Virus sich auch in den USA ausbreitet. Da es aber immer noch nicht genügend Tests gibt, weiß keiner so genau, wieviel Leute eigentlich schon mit dem Virus herumlaufen. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich enorm hoch, so dass Experten vermuten, dass es hier in den nächsten Wochen zugehen wird wie in Italien. Nun ...
Shelter in Place   [% INCLUDE tmpl/video.tmpl video_id = 'vvmBgd0FSiA' video_caption = "Governor Gavin Newsom verkündet die Ausgangssperre per Telemarketer-Anruf" %] Angelika Seit heute (17. März) sind wir im Ausnahmezustand in San Francisco und in der Bay Area, und dazu aufgefordert, in unseren Wohnungen und Häusern zu bleiben und nur rauszugehen, falls es absolut notwendig ist. So will die Regierung die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen. Das betrifft zur Zeit fast sieben Millionen Menschen in der Bay Area. Unsere Bürgermeisterin in San Francisco, London Breed, kündigte die "Shelter in Place" genannte Maßnahme gestern an. Am Abend bekamen wir dann eine automatische ...
Döner in der Döner-Diaspora   Michael Türkische Imbisse in Amerika kann man nicht mit türkischen Imbissen in Deutschland vergleichen. Hier in Kalifornien gibt es sogar eine stattliche Anzahl von Etablissements, die türkisches Essen herstellen und verkaufen, aber irgendwie schmeckt es völlig anders. Meist handelt es sich nicht um rein türkische Spezialitäten, sondern mehr mediterran oder nahöstlich angehauchte Gerichte. So ist es nicht ungewöhnlich, dass hier ein türkisches Restaurant ohne mit der Wimper zu zucken griechisches "Gyros" verkauft oder ...
Mann, Frau, und Unbestimmt   Michael Wer ein Formular ausfüllt, kreuzt üblicherweise bei "Geschlecht" entweder "männlich" oder "weiblich" an. Allerdings sind Geschlechterrollen neuerdings eher fließend definiert, jeder kann alles sein oder auch keines von beiden. Hippe Betriebe und linksaffine Behörden bieten seit einer Weile ein drittes Kasterl namens "non-binary" ein, wenn jemand weder männlich noch weiblich sein will. Das Wort ist Computerfritzen ein Begriff, denn "binär" heißt ein Wert dann, wenn er zwei mögliche Zustände ...
Hunde im Lebensmittelladen   Michael Eigentlich legt Kalifornien im Kapitel 8 des "Health und Safety Code" eisern fest, dass in Etablissments, die Essen verkaufen, also Restaurants oder Lebensmittelgeschäfte, keine Hunde rein dürfen. Allerdings sind Kalifornier geradezu vernarrt in ihre Hunde und nehmen es mit Gesetzen nicht so genau. In letzter Zeit fällt mir immer öfter auf, dass sich Hundebesitzer nicht an die Vorschrift des Gesundheitsamtes halten, und das ...
Scottsdale   Michael Über die Feiertage am Jahresende buchte Angelika für uns einen Kurzurlaub in der Wüstenstadt Scottsdale in Arizona. Am Flughafen in Phoenix angekommen, standen wir zunächst etwas ratlos an der Autovermietung herum, denn zur Auswahl stand nicht wie üblich ein breites Sortiment aus japanischen und amerikanischen Fahrzeugen sondern nur Einheitsautos: fünf Ford Mustangs Cabrio und ein normaler Ford Mustang. Da Cabrios die allerletzten Touristenkutschen sind, die Verbrecher auch noch gern ...
Weihnachten 2019   Angelika Der Weihnachtsbaum ist gekauft und wartet auf dem Balkon auf seinen großen Auftritt am 24.12., der letzte Arbeitstag ist vollbracht und ich habe jetzt 2 Wochen Weihnachtsferien: Zeit wird es für den Weihnachtsrundbrief. Weihnachen stellt traditionell eine Zeit des Gebens dar, was wir auch darin sehen, dass uns um diese Jahreszeit mehr Briefe ins Haus flattern, die um eine ...
Autos mieten von privat: Turo   Michael Im Urlaub fahren wir in fremden Städten regelmäßig mit Mietwägen herum, allerdings bucht man dann eine "Kategorie" und keinen bestimmten Autotyp. Bei Sixt in München ist es mir mal passiert, dass ich die Klasse "VW Golf GTI" gebucht habe, und am Schalter versucht wurde, mir einen Opel Mandriva, einen Minivan für Fußballmutties, anzudrehen. In Las Vegas buchte ich mal einen Prius, aber als ich dann dort aufkreuzte, war kein Prius da. Ich machte Rabatz, und ließ mich schließlich mit einem japanischen Sportwagen, einem ...
Valley of Fire   Angelika Seit wir in den USA wohnen, sind mir die sogenannten "State Parks" sehr ans Herz gewachsen. Viele sind so spektakulär wie die berühmten Nationalparks, aber oft nicht so überlaufen und überschaubarer. Nationalparks verwalten in den USA die Bundesbehörden ("federal government"), während die "State Parks" unter der Aufsicht des jeweiligen Bundesstaates stehen. Kalifornien hat allein 280 State Parks und gehörte zu den Bundesstaaten, die den Naturschutz mit ...
Las Vegas für Profis   Michael Las Vegas gehört zum Pflichtprogramm für deutsche Touristen, für ist es uns jedoch ein spezieller Ort, weil wir uns dort vor ewigen Zeiten kennengelernt haben. Wir fahren hin und wieder hin, um unsere Erinnerungen aufzufrischen, und zu beobachten, was sich in dieser Stadt des Irrsinns seit unserem letzten Besuch nun schon wieder alles verändert hat. Und da ist laufend etwas geboten. ...
Video Poker   Michael Das "Gambeln" im Casino ist in Las Vegas für viele Besucher die Hauptattraktion. Manche sparen das ganze Jahr, um dann am Blackjack- oder Craps-Tisch ein paar Stunden lang die Sau rauszulassen -- und ohne Geld wieder heimzufahren. Wir halten uns ebenso ganz gern mal ein Weilchen im Casino auf, aber nicht nur wegen den Daddelautomaten, sondern weil sich dort menschliche Tragödien abspielen, die eben nur im Casino passieren. Bei unserem letzten Besuch belauschten wir ein Pärchen, bei dem die Frau ...
Las Vegas Neon Museum   Angelika Wenn es um Las Vegas geht, kommt bei uns aus verständlichen Gründen Sentimentalität auf. Manchmal vermissen wir das alte Las Vegas schon sehr. Schließlich fuhren wir damals als Studenten hin, um billig und ausreichend an den "All You Can Eat" Buffets zu essen, ein erschwingliches Mietauto zu ergattern, und anschließend in die diversen Nationalparks zu sausen. Las Vegas hat sich seit unserer ersten Begegnung dort schon viele Male wieder neu erfunden, aber für uns umweht die Stadt Nostalgie, weil wir uns eben ...
Trinkwasser am SFO-Flughafen   Michael Flugreisende kriegen auf Langstrecken oft so einen Durst, dass Stewardessen kaum noch mit dem Nachschenken hinterherkommen. Deswegen empfiehlt es sich, Mineralwasser in Flaschen mitzuführen. Doch, oh weh, leider erlaubt es die Sicherheitskontrolle am Flughafen nicht, Flüssigkeiten durchzuschleusen, sodass es sich mittlerweile eingebürgert hat, dass Reisende im Gate-Bereich noch schnell eine Plastikflasche mit Wasser zu einem totalen Mondpreis erstehen. Sagte ich Plastik?! Um Himmels willen, Plastikmüll, das ...
Trumps Wiederwahl 2020   Angelika Im letzten Rundbrief hatte ich ja versprochen, auszuführen, warum wir große Befürchtungen haben, dass Trump noch einmal wieder gewählt wird. Wie gesagt, ich wäre sehr froh, wenn meine Prognose sich als falsch herausstellt. Aber warum bin ich dieser Meinung? Es ist richtig, dass bis zum eigentlichen Wahltermin im November 2020 noch viel passieren kann, wer aber meint, dass Trump seines Amtes enthoben wird, lebt in einer Fantasiewelt, denn der republikanisch dominierte Senat wird Trump niemals in den Rücken fallen. ...
Autoreifen selber flicken   Michael Irgendwie haben Angelika und ich eine besondere Begabung dafür, die Reifen unserer beiden Autos andauernd plattzufahren. Mindestens einmal im Jahr passiert es, dass irgendeine Schraube oder neulich bei Angelika sogar ein Teil einer rostigen alten Schere im Reifen steckt und aus diesem dann schnell die Luft entweicht. Sogar in Deutschland ist uns das vor zwei Jahren mal bei einem Besuch passiert, da war dann der Mietwagenreifen platt und wir mussten mit aufgezogenem Reserverad mit 80km/h über die Autobahn zurück zur Niederlassung ...
Sommerferien   Angelika Aus der Schulzeit kennt jeder sicher noch das erhebende Gefühl der bevorstehenden Sommerferien, wenn alle Arbeiten geschrieben waren und sechs lange Wochen des Nichtstuns und Sichtreibenlassens vor einem lagen. Als Erwachsener kommt man in diesen Genuss eigentlich nie mehr. Die Semesterferien im Studium waren zwar auch nicht schlecht, aber bei mir stets angefüllt mit Pflichtpraktika. Aber diesen Sommer gab es endlich nach Jahrzehnten für mich ...
Schlüssel nachmachen am Automaten   Michael Neulich erinnerte ich mich beim Besuch der Lebensmittelkette Trader Joe's daran, dass ich auch noch ein Duplikat unseres Wohnungsschlüssel anfertigen lassen wollte, und ein Schild vor dem Badezimmerladen "Bed, Bath, and Beyond" wies darauf hin, dass dies drinnen möglich sei. Ich erwartete, einen Schuster in einem kleinen Kabuff am Ausgang hinter den Kassen vorzufinden, der auch Schlüsseldienste anböte, aber sah stattdessen -- einen Automaten. ...
Mode: Alte Hondas fahren   Michael Als Exil-Deutscher finde ich mich hier drüben oft in der absurden Situation, Amerikanern erklären zu müssen, dass ich deutsche Fahrzeuge keineswegs als das Nonplusultra der internationalen Automobilindustrie ansehe. Kauft wieder mal ein sportautoaffiner Arbeitskollege einen BMW oder Porsche, kann ich nicht umhin, in mich hineinzudenken: Du Narr! Warum gibst du soviel Geld für unnötig komplizierten Firlefanz aus, der auch noch so hoffnungslos unzuverlässig läuft, sodass der Karren mehr in der Werkstatt steht, als über den ...
Polamarin Wanderweg in Point Reyes   Angelika Wir wandern ja gerne und eines unserer Lieblingsnaturschutzgebiete, das nur etwa eine gute Autostunde nördlich von San Francisco entfernt liegt, ist Point Reyes (Rundbrief 04/2006). Wir fahren dort regelmäßig hin, seitdem wir es 1994 auf einer unserer Westküstenreisen entdeckt haben. Seit wir in San Francisco wohnen, liegt es für uns ja sozusagen vor der Haustür. Mittlerweile erfreut sich Point Reyes immer größerer Beliebtheit ...
Crosstown Trail: Quer durch San Francisco   Michael Wir sind ja während der geschlagenen 22 Jahre, in denen wir schon in San Francisco wohnen, immer auf der Suche nach abgelegenen Stadtteilen, in die sich noch kein Tourist verirrt hat. Anscheinend gibt es noch mehr von unserer Sorte, denn vor ein paar Monaten veröffentlichte die "Crosstown Trail Coalition", ein Komittee aus Wanderfreunden, die Beschreibung des "San Francisco Crosstown Trails", eines 27km langen Fußwanderwegs durch die Stadt, der an auch unter Ortansässigen ...
Wahlmänner und Electoral College   Angelika Wir befinden uns ja mitten im Wahlkampf. Im Jahr 2015, als Trump politisch auf der Bühne auftauchte, hielt ich es noch für völlig undenkbar, dass Donald Trump jemals Präsident der Vereinigten Staaten werden würde. 4 Jahre später muss ich sagen, dass ich befürchte, dass wir uns wahrscheinlich auf eine weitere Amtszeit einstellen müssen. Ich hoffe, dass ich mich auch dieses Mal täuschen werde. Vielen demokratischen Wählern ist mitterweile besonders das amerikanische System der Wahlmänner und --frauen ein ...
Toppprodukt: JB-Weld   Michael In unserem Haushalt gehen irgendwie dauernd Dinge kaputt, aber statt sie durch neue zu ersetzen, repariere ich sie oft mit Hilfe meiner umfangreichen Werkzeugsammlung. Neulich gab der Badventilator seinen Dienst auf. Ein neuer kostet zwar im Baumarkt nur 15 Dollar, aber es war ein Riesenspaß, den Elektromotor zu zerlegen, die verdreckte Achse zu finden, zu reinigen und zu schmieren, den Ventilator wieder zusammenzubauen und zu sehen, dass er nun wieder ohne zu ...
App des Jahres: Citizen   Michael So wie ich regen sich immer mehr Leute über die zunehmende Verwahrlosung und Gesetzlosigkeit in der Stadt San Francisco auf, und deshalb nimmt es nicht Wunder, dass sich geschäftstüchtige Internetleute Gedanken machen, wie Technik die verfahrene Lage wieder in den Griff bekommen könnte. So sammelt die App "Citizen" (ihr Slogan heißt: "Protect the World") Meldungen der Polizei, arbeitet sie nach Ort und Zeit auf, bewertet sie, und dann schlägt das Telefon des Nutzers sofort Alarm, falls im eingestellten Aktionsradius etwas ...
Toppprodukt "Stasher": Umweltfreundliche Plastikbeutel   Angelika Auch im Land des Verpackungswahns hat es sich mittlerweile herumgesprochen, dass es nicht so weiter geht mit dem Müll. Vor allen Dingen den Plastikmüll gilt es zu reduzieren. Aufgeschreckt haben viele Amerikaner vor allem die Unmengen an Plastikmüll, die im Ozean herumschwimmen. In Oahu, wo wir gerade im Urlaub waren, fand sich diesmal an unserem Lieblingsstrand in Waimanolo mehr Plastikmüll als üblich und störte das paradiesische Bild des super feinen, fast weißen Pulversandes. Natürlich wird je nach Wetterlage und ...
Lamellenfenster auf Hawaii   Michael Wir fahren ja bekanntlich jedes Jahr für ein, zwei Wochen nach Hawaii, und genießen unseren Urlaub dort jedesmal sehr. Da wir Privathäuser anmieten und nicht ins Hotel gehen, bekommen wir mehr davon mit, wie Hawaiianer leben. Auf den Inseln ist es ja nie brüllheiß, aber tagsüber klettert das Thermometer schon auf 30 Grad, und nachts kühlt es sich vielleicht auf 25 Grad ab. Klimaanlagen sind aber in Privathäusern eher ungewöhnlich, vielmehr nutzen Architekten die Tatsache aus, dass meist ein laues Lüftchen weht und bauen ...
"Teachers Pay Teachers" Lehrer bezahlen Lehrer   Angelika Durch meinen Jobwechsel bedingt, unterrichte ich jeden Tag in meiner zweiten Klasse das Fach "Soziales Emotionales Lernen" ("Social Emotional Learning"), eine 40-minütige Schulstunde über positives Sozialverhalten. Wir haben dabei Kernthemen, die wir in einem Schuljahr abdecken müssen, wie zum Beispiel friedliche Konfliktlösung, Förderung von Klassengemeinschaft und Freundschaften, Strategien zum Abbau von Aggressionen, Lernen zu verlieren usw., aber auch viel Freiheiten, wie wir die einzelnen ...
Polierte Autos als Obsession   Michael Sagen wir mal so, ich arbeite in einer Firma, in der eine erkleckliche Zahl der Mitarbeiter nach deutschen Maßstäben unermesslich reich sind. Und wie denkt ihr fährt jemand zur Arbeit, der zum Beispiel 500 Millionen Dollar auf dem Konto hat, was keine Seltenheit ist? Natürlich mit einem statusgemäßen Auto. Sportwägen aus deutscher Produktion gibt's schon zum Saufüttern, also bevorzugt der Besserverdiener eher etwas in Richtung Lamborghini Huracan oder McLaren 720s. ...
Ärger bei Amazon   Michael Ist es nicht erstaunlich, dass Amazon so viele Waren auf Lager hat, und meist mit atemraubender Geschwindigkeit ausliefert? Wohnt man zum Beispiel wie wir in San Francisco, kommen die bestellten Waren teilweise noch am gleichen Tag an. Das ist besonders in Amerika wegen der weiten Entfernungen äußerst bemerkenswert, denn damit der Versand eine Bestellung so zeitnah ausliefert, muss die entsprechende Ware bereits in einem Lager liegen, das näher als eine Tagesreise per LKW vom Zustellungsort entfernt liegt. Um diese ...
Chow macht dicht   Michael Eine unserer schönsten Traditionen in San Franisco war bis vor kurzem, mindestens einmal im Monat am Wochenende im Restaurant "Chow" an der Ecke Market/Church Street mittagessen zu gehen. Dazu muss man wissen, dass das "Chow" etwa 1,5 Kilometer von uns entfernt liegt, und man auf dem Weg dorthin einen mörderisch steilen Hügel von der Höhe der Zugspitze überqueren muss. Weiter führt der Weg durch den Dolores Park, in dem am Wochenende ein unbeschreibliches ...
Fotoshow in San Francisco   Angelika Wer mich näher kennt, weiß, dass ich nicht nur in meiner Arbeit mit den Kindern aufgehe, sondern auch leidenschaftlich gerne fotografiere und unseren Umzug in die USA damals nutzte, um diese Leidenschaft weiter auszubauen und zu vertiefen. Ich durfte ja am Anfang unseres Aufenthalts hier mit meinem Rockzipfelvisum nicht arbeiten und hatte Zeit, Dinge zu entdecken und zu erforschen, die immer zu kurz gekommen waren. Damals, vor über 18 Jahren, bin ...

RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 18-Mar-2020