Deutsch English

  Rundbrief Nummer 0  
München, den 15.12.96


Die Wohnung

Michael hat übrigens in San Francisco schon eine Wohnung gefunden. Die Wohnungen in der Stadt sind recht teuer, aber wir haben uns trotzdem dafür entschieden, dort zu wohnen, wo das Leben tobt. Wären wir in die Vorstädte gezogen, hätten wir auf jeden Fall zwei Autos gebraucht, und ich wäre unter Umständen sehr isoliert gewesen, da ich ja nicht arbeite. In Amerika ist ein weiteres Problem, dass man für die Sicherheit der Gegend zahlen muss, d.h. eine Wohnung in einer sicheren Wohngegend ist entsprechend teuer. Das Problem stellt sich natürlich in der Stadt mehr als in ländlichen amerikanischen Gegenden.

Damit ihr euch vorstellen könnt, wie unsere Wohnung ausschaut, zitiere ich noch schnell aus einem Brief von Michael:

"Im Haus wohnen lauter junge Leute, die ich teilweise schon kennen gelernt habe, und die sind alle ganz nett. Der Blick aus dem Fenster ist atemberaubend: Ich bin im zweiten Stock und kann über ganz San Francisco blicken, einschließlich Teile der Skyline. Man sieht diese verwinkelten Häuser, echt affenstark.

Die Umgebung ist besser als Berkeley und alles, was ich bisher von S.F. gesehen habe: Unzählige kleine Läden für Schmuck, Klamotten und Lebensmittel, ein großer Supermarkt, der von sechs Uhr morgens bis 12 Uhr nachts geöffnet ist, Frisöre und natürlich mindestens 20 Restaurants, von japanisch über italienisch. Ich war echt gerührt, als ich heute das erste Mal um den Block gegangen bin. Und das alles eine Straßenecke weiter! Trotzdem ist die Wohnung total ruhig, da sie hintenraus geht. Besser geht es nicht, glaube ich!

Noe Valley, wie der Stadtteil heißt, ist absolut sicher. Noe Valley ist ungefähr wie Schwabing, nur halt amerikanisch.

Die Küche in der Wohnung ist so dunkelbraun-amerikanisch, leicht hässlich, aber schon zu gebrauchen..."

Ich hoffe, diese Ausführungen von Michael bewegen euch dazu, uns möglichst bald besuchen zu kommen.

Übrigens vergaß ich zu erwähnen, dass wir eine Zwei-Zimmer-Wohnung bewohnen (drei Zimmer sind unbezahlbar), die $ 1100 kostet.

Zum Abschluss komme ich noch einmal zu den Umzugskisten zurück: Am 23.12. werden die meisten unserer Sachen bei Michaels Onkel, der in der Nähe von Augsburg wohnt, auf einem großen Dachboden untergestellt. Für Amerika haben wir eine sechs Kubikmeter große Kiste verschifft. Wir haben vorwiegend Bücher, Geschirr, Klamotten und einige persönliche Dinge eingepackt. Auch unser Bett und die guten alten Ikea-Regale aus Studentenzeiten sind mit auf die lange Reise geschickt worden. Die Kiste ist letzte Woche gepackt worden und wird voraussichtlich in vier Wochen in San Francisco eintreffen.

Abbildung [1]: Die Umzugskiste wird eingeladen. Zwei Monate später wird sie in San Francisco auftauchen. Das Unternehmen Forster in München können wir nur empfehlen, die sind Weltklasse.

So, das wären die wichtigsten Informationen. Ich wünsche allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und hoffe sehr, dass der ein oder andere uns 1997 besuchen kommt. Natürlich gehe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Damit wir uns in der neuen Welt nicht einsam fühlen, wären wir sehr glücklich, wenn ihr uns fleißig schreiben würdet.

Mein nächster Brief wird dann aus San Francisco kommen.

Alles, alles Liebe!

Angelika (in München) und Michael (in San Francisco)

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 10-Jun-2022