Deutsch English

  Rundbrief Nummer 61  
San Francisco, den 29.05.2006


Abbildung [1]: Die süßen Puffins

(Angelika) Jeder, der mindestens ein Jahr lang in Alaska gelebt hat, bekommt Geld dafür. Der "Alaska Permanent Fund" macht es möglich. Er zahlt nämlich jährlich eine Dividende an die Bewohner Alaskas, egal welchen Alters, aus.

Der Hintergrund: 1976 wurde per Volksentscheid die Verfassung Alaskas dahingehend geändert, dass 25% der staatlichen Erlöse aus dem Abbau von Bodenschätzen (in Alaska ist das hauptsächlich Öl) in einen Fond eingezahlt und investiert werden müssen. In dem Fond befinden sich mittlerweile 33 Milliarden Dollar. Nach der Höhe der Rendite richtet sich der Betrag der jährlich ausgeschütteten Dividende. Im Schnitt sind es 600 bis 1500 Dollar pro Person. Das Jahr 2000 schoß aber bisher den Vogel ab. Es gab fast 2000 Dollar pro Kopf!

Politiker versuchen immer wieder durchzusetzen, den Fond anders zu nutzen, d.h. anstatt das Geld an jeden auszuzahlen, es für kommunale Zwecke wie die Finanzierung von Schulen und Krankenhäusern zu verwenden. Das mag die Bevölkerung aber so gar nicht. Die Einheimischen erzählten uns: Kommt ein Politiker mit dieser unbeliebten Idee im Wahlkampf daher, zahlt er an den Wahlurnen bitter dafür.

Mit dem Öl ist in Alaska allerdings nicht mehr das große Geld zu machen, denn die Ölfelder an der Prudhoe Bay trocknen aus. Bush und Konsorten sowie so mancher Politiker in Alaska wollen allerdings das einzigartige Naturschutzgebiet "Arctic National Wildlife Refuge" hoch im Norden Alaskas zum Ölbohren freigeben. Bisher sind die Vorstöße durch mancherlei politische Klimmzüge aber Gott sei Dank gescheitert.

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 08-Dec-2019