Deutsch English

  Rundbrief Nummer 136  
San Francisco, den 20.12.2020


Abbildung [1]: Biden-Anhänger feiern den Wahlsieg im Dolores-Park.

Angelika Am Samstag, dem 7. November lagen wir noch gemütlich im Bett und lasen, als plötzlich Jubeln und Topfschlagen los ging, das immer lauter wurde. Biden hatte nach zermürbenden Tagen des Wartens und Auszählens die Präsidentschaftswahl gewonnen, weil der Bundesstaat Pennsylvania an ihn gegangen war. Im Jubel drückte sich die Erleichterung aus, die viele in der demokratischen Hochburg San Francisco empfanden. Ehrlich gesagt hatten wir das noch nie nach einer Wahl erlebt.

Nun wäre es naiv, zu glauben, dass Biden alles richten wird. Das Land ist zutiefst gespalten, Millionen haben für Trump gestimmt und sind davon überzeugt, dass die Demokraten die Wahl gestohlen haben, und bei den Demokraten selbst gibt es politische Grabenkämpfe zwischen den mehr moderaten und progressiveren Kräften. Aber an diesem besagten Samstag kam nach einem unendlich anstrengenden Jahr endlich wieder so etwas wie Hoffnung auf, dass noch nicht alles verloren ist. Von mir aus können die nächsten vier Jahre total langweilig werden, wenn nur endlich Ruhe einkehrt mit Biden und Harris. Schon jetzt ist angenehm, dass wir nicht jeden Morgen mit der Sorge aufwachen, was der werte Herr Trump jetzt schon wieder mit einem Tweet losgelöst hat. Ja, er zweifelt immer noch an seiner Wahlniederlage, und wir fragen uns schon, wie es sein kann, dass soviele republikanische Politiker in Washington ihm noch die Treue halten. Aber dennoch bereiten sich viele seiner Parteifreunde auf eine neue Ära vor.

Wieviel Biden bewirken kann, liegt auch daran, ob im Senat die Republikaner weiterhin die Mehrheit haben werden. Dies entscheidet sich am 5. Januar in Georgia, denn dort geht es in die Stichwahl für die zwei Senatorensitze. Falls der Senat aber in republikanischer Hand bleibt, wird es schwer für Biden, denn dann bleibt Mitch McConnell Mehrheitsführer im Senat und wird Biden viele Steine in den Weg legen. McConnell ist meiner Meinung nach einer der mächtigsten Politiker im Land. Ich werde bald einmal ausführlicher über ihn im Rundbrief schreiben.

Liebe Grüße aus der Stadt im Coronaschlaf:

Angelika und Michael

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 24-Dec-2020