Deutsch English

  Rundbrief Nummer 96  
San Francisco, den 05.03.2012


Abbildung [1]: Von Banditen entführt: Unser Zweitauto Perly Perlman.

Michael Neulich fuhren wir routinemäßig an unserem auf der Straße geparkten Zweitauto Perly Perlman vorbei und ich traute meinen Augen nicht: Perly war nicht mehr an der Stelle wo ich ihn zwei Tage vorher geparkt hatte.

Abbildung [2]: Das Referenzwerk "Finding the Sweet Spot": Parken für Experten in San Francisco.

Was tun in dieser unangenehmen Situation? Wie in dem Referenzwerk "Finding the Sweet Spot - Parking in SF" (Abbildung 2) von David LaBua ausführlich erklärt, ruft der Mann von Welt in dieser prekären Situation den sogenannten "Tow Desk" unter (415) 553-1239 an und erkundigt sich, ob das Auto abgeschleppt wurde. Falls ja, fährt man zur städtischen Abschleppstelle der Firma AutoReturn auf der 7th Street, Hausnummer 450, direkt gegenüber dem Justizpalast. Reagiert man sofort, kostet es etwa 400 Dollar, aber nur vier Stunden Aufbewahrung sind kostenlos, für die nächsten 20 Stunden verlangen die Gauner $50 und danach $60 für jeden weiteren Tag und alle möglichen irrsinnigen Gebühren und Aufschläge. Schnelles Reagieren spart also eine Menge Geld. Falls das Auto gestohlen wurde, ruft man die Polizei in San Francisco unter (415) 553-0123 an und meldet den Vorgang.

Abbildung [3]: Im Stadtteil Bayview stand Perly Perlman, von einem fetten Kampfhund bewacht, auf dem Abschleppplatz der Firma "Golden Gate Towing".

Parkt man zum Beispiel am Straßenrand vor einer Garageneinfahrt, kann der Garagenbesitzer erst eine städtische Strafzettelwespe beim "San Francisco Department of Traffic" (SFDPT) anfordern, die dann feststellt, ob das Auto wirklich die Einfahrt blockiert. Ist das der Fall, wird der Tow-Truck gerufen, der das Auto dann abschleppt.

In unserem Fall war die Sachlage noch komplizierter, denn der Tow Desk teilte mir mit, dass Perly von einer privaten Abschleppfirma namens "Golden Gate Tow" von Privatgrund (!) entfernt worden war. Wir fuhren zu deren Garage im Viertel Bayview und durften Perly Perlman zum Takt von 490 Dollar Schlepp- und Aufbewahrungsgebühren wieder heimfahren. Der Inhalt des Handschuhfachs war über den gesamten Innenraum verteilt und das Zündschloss ohne Schlüssel halb rumgedreht.

Abbildung [4]: Aus Sicherheitsgründen nimmt die Abschleppfirma die fälligen Gebühren nur hinter Panzerglas entgegen.

Da waren wohl einige Jugendliche aus sozialen Brennpunkten ins Auto eingestiegen, hatten mit einem Dietrich das Zündschloss rumgedreht, fuhren eine Runde durch die Gegend und stellten es dann einen Kilometer weiter ab, direkt auf der Einfahrt vor der Doppelgarage eines unbescholtenen Mitbürgers.

Mein Spezialversteck fürs GPS, einen Hängebeutel im Kofferraum, fanden die Knallchargen nicht. Die Jugend von heute kann nichts richtig, selbst zum Einbrechen sind sie zu blöd! Der Abschleppdienst hatte vor dem Abschleppen vorschriftsmäßig geprüft, ob das Auto gestohlen gemeldet war, doch zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nichts von Perly Perlmans unfreiwilliger Spritztour. Vorschriftsmäßig fotografierte der Schlepper Perly vor der Einfahrt und schickte mir die Abzüge auf meine Anfrage hin per Email (Abbildung 5).

Abbildung [5]: Der Abschlepper als Fotograf: Gestohlener Perlman vor jemandes Doppelgarage.

Auf dem Abschlepphof hielt übrigens ein fetter Kampfhund Wacht, und ich musste die Gebühr (immerhin nahmen sie Kreditkarten) durch einen Schlitz in einer dicken Panzerglascheibe bezahlen. Auch den Namen des Anrufers durfte man mir aus Sicherheitsgründen nicht nennen, solche Hasenfüße!

Abbildung [6]: Ein offenbar geistig Minderbemittelter hat das 65 Dollar teure Radio ausgebaut.

Interessanterweise brach nur zwei Wochen später ein offenbar Geistesgestörter erneut in Perly Perlman ein und entwendete das Radio, das ich für 65 Dollar mal bei Amazon gekauft habe. Wie bekloppt sind die Diebe dieser Stadt eigentlich?

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 22-Feb-2019