Deutsch English

  Rundbrief Nummer 57  
San Francisco, den 8.12.2005


Abbildung [1]: Fahrradfahrer mit einem Schild "Bicycling against Oil Wars"

Michael In amerikanischen Großstädten mit dem Fahrrad zu fahren, erfordert Mut und eiserne Nerven. Das hat in San Francisco dazu geführt, dass Fahrradfahrer als aggressive Draufgänger angesehen werden, die sich nicht an Verkehrsregeln halten, sich grundlos aufregen und mit denen man am besten keine Diskussionen anfängt. Stimmt genau, haha!

Nein, ganz so schlimm ist's natürlich nicht. Die meisten sind durchaus vernünftige Leute. Der zweifelhafte Ruf wird von einigen wenigen Gewaltheimern genährt, die sich wirklich daneben benehmen. Im Juni 2005 spielte sich in San Francisco auf dem Embarcadero nicht weit der Touristenmeile "Fisherman's Wharf" eine nachrichtenwürdige Gewaltszene ab: Ein Auto- und ein Fahrradfahrer fingen eine Diskussion an, die schließlich damit endete, dass der Fahrradfahrer mutwillig seine Lenkstange in das Seitenfenster des Autos rammte. Nicht die feine englische Art! Der Autofahrer, ein 73-jähriger Rentner, flippte aus, griff sich eine (illegal!) im Handschuhfach liegende Pistole und feuerte einen Schuss auf den Fahrradfahrer ab. Allerdings traf er nicht den Bösewicht, sondern eine 20jährige Asiatin, die gerade zu diesem Zeitpunkt friedlich auf dem Gehweg vorbeijoggte. Der Fahrradfahrer flüchtete zunächst, stellte sich aber später der Polizei. Der Renter wurde sofort verhaftet. Just another day in San Francisco ...

Abbildung [2]: Fahrradfahrer im Stadteil Mission

Außerdem erzähle ich euch heute von zwei Besonderheiten beim amerikanischen Fahrradfahren. Die erste Besonderheit ist, dass kaum ein Fahrrad eine Klingel hat. Ich habe mir neulich nach vielen Jahren klingellosen Fahrens endlich eine gekauft, aber bisher verfuhr ich nach amerikanischem Prinzip: Wenn man jemanden links überholt, ruft man der Person von hinten "On your left!" ("Auf Ihrer linken Seite!") zu, damit sie keine unachtsamen Schlenker macht und einem in die Quere kommt.

Die zweite Besonderheit kommt beim Rechtsabbiegen: Dann streckt man nicht etwa wie in Deutschland die rechte Hand waagrecht seitlich nach rechts aus, sondern hebt die linke (!) zu einem "L" seitlich nach oben. Dieses Verfahren lernt man, wenn man den amerikanischen Führerschein macht. Da fragt der praktische Prüfer tatsächlich: Wenn der Blinker am Auto nicht mehr geht und man will links abbiegen, wie signalisiert man das dann? Man streckt die linke Hand waagrecht aus dem Fenster. Und wenn man rechts abbiegt? Dann hält man den linken Arm abgewinkelt nach oben aus dem Fenster. Beim Radeln sieht das sehr elegant aus und passt zum Gesamtbild, da Fahrradfahren in San Francicso wegen der vielen Hügel (zumindest abwärts) fast wie Segelfliegen ist.

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 10-Jun-2022