Deutsch English

  Rundbrief Nummer 135  
San Francisco, den 11.09.2020


Abbildung [1]: Viele ziehen weg aus San Francisco, an jeder Ecke steht ein Möbelwagen.

Michael Seit Monaten sinken die Mietpreise in San Francisco. Grund dafür ist die Massenflucht junger Leute aus der Stadt, an jeder Ecke steht mittlerweile ein Möbelwagen und ein Techie lädt verschämt sein $3000-Fahrrad ein. Ab geht's, wieder heim zu Mami und Papi nach Kentucky! Viele Wohnungen stehen leer, auf Craigslist wird teurer Yuppie-Krempel billig verscherbelt.

Da die Tech-Firmen keinen Wert mehr darauf legen, dass Leute ins Büro kommen, und San Franciscos Unterhaltungswert wegen geschlossener Restaurants und Tanzbetriebe seit geschlagenen fünf Monaten auf absolut Null liegt, will kein Hipster mehr hier wohnen. Dazu noch Obdachlosen-Zeltlager quer über die Stadt verstreut, Massenpleiten kleiner Geschäfte, irre Restriktionen wie seit fünf Monaten geschlossene Frisörsalons, ein gewaltiger Schub an Einbrüchen und Kleinkriminalität mangels Polizeiinteresse -- wer will für so etwas noch absurd hohe Mieten zahlen?

Abbildung [2]: Mangels Unterhaltungswert sieht keiner mehr ein, hohe Mieten zu zahlen.

Vermieter raufen sich die Haare, allein bei uns im Haus sind schon drei Parteien ausgezogen, alles junge Leute. Neue Mieter sind schwer zu finden, selbst bei reduzierten Preisen. Die Narren, die in den letzten Jahren eine Immobilie als Investitionsobjekt zu geradezu idiotischen Preisen gekauft haben, stehen jetzt vor einem Finanzproblem, denn wer soll die Hypothek abbezahlen?

Abbildung [3]: Hauptsächlich junge Leute ziehen wieder heim zu Mami und Papi.

Wird es bald zu Panikverkäufen kommen? Ein Durchschnittshaus in unserem Viertel kostet immer noch 2,1 Millionen, da ist also noch Luft nach unten, bis ein einigermaßen vernünftiges Niveau erreicht ist. Man merkt, wie die Wohnungsmakler schon nervös werden, und betonen, dass die Preiskorrektur etwa 1% betragen wird. Na, Kinder, versuchen wir's mal mit 50%, sage ich. Wie immer wird's der Markt richten, jede noch so absurde Blase platzt irgendwann. Wenigstens darauf ist Verlass.

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 12-Sep-2020