Deutsch English

  Rundbrief Nummer 3  
San Francisco, den 01.06.97


Abbildung [1]: Michael setzt dem bösen Blick auf, weil er beim Arbeiten unterbrochen wurde

Ihr fragt euch jetzt sicherlich zurecht, warum wir immer noch hier sind. Keine Angst, ich komme gleich dazu, ich wollte es nur etwas spannend machen. Also, wir haben einfach unendliches Glück gehabt. Michael und sein Kollege Peter sind die einzigen, die auch weiterhin für die Firma Amerika arbeiten. Dies ist deshalb möglich, weil der amerikanische Firmensitz auch weiterhin besteht. Die Firma in Amerika hat jetzt eben nur noch zwei Mitarbeiter und nicht mehr 30. Die Finanzen sind bis Anfang 1998 gesichert, da in Deutschland aber einige Projekte laufen werden, sehr wahrscheinlich sogar länger. Ja, und wer jetzt ganz aufmerksam beim Lesen war, wird sich fragen, wo Michael nun arbeitet, wenn es doch gar kein Büro mehr gibt in San Francisco. Das Büro befindet sich jetzt sozusagen in unserer Wohnung, d.h. Michael arbeitet zu Hause. Man muss sich das ungefähr so vorstellen, dass in unserem Schlafzimmer ein riesiger Schreibtisch steht mit zwei Computern und zusätzlich noch einem Laptop. Ich hoffe sehr, dass wir uns in unserer kleinen Wohnung nicht ins Gehege kommen, aber solange wir noch hierbleiben können und ich nicht Michaels Sekretärin spielen muss, soll mir alles recht sein.

Michael wird jetzt in Ruhe die Situation abwarten. Alle hoffen natürlich darauf, dass die Firma den großen Durchbruch schafft. Sollte sich die Situation aber weiterhin verschlechtern, wird Michael versuchen, hier in San Francisco etwas Neues zu finden. Das ist allerdings nicht so einfach. Arbeit gibt es zwar genug, aber eine neue Firma müsste für Michael eine neue Arbeitsgenehmigung erwirken, was zwei Monate dauern kann und eine amerikanische Firma ist in der Regel gewohnt, dass der neue Mitarbeiter sofort anfangen kann, wegen der nicht vorhandenen Kündigungsfristen. Es nutzt dabei auch gar nichts, dass Michael hier schon gearbeitet hat. Der Fall würde wieder völlig neu behandelt werden. Es lebe die Bürokratie!!!!

Ich hoffe, dass ihr meinen etwas umständlichen Ausführungen folgen konntet und wem meine Erklärungen einfach zu lang waren, dem schreibe ich schnell noch Michaels Kurzfassung zum Stand der Dinge auf: "Es bleibt alles beim Alten, nur dass ich jetzt sogar von meinem Bett aus arbeiten darf!"

Trotzdem wir im nachhinein betrachtet mehr Glück als Verstand gehabt haben, war die Situation doch ziemlich belastend. Das Problem ist nämlich, dass man hier mit seiner Arbeit gleich alles verliert, d.h. z.B. die Krankenversicherung. Als Ausländer hätte Michael sowieso keine Arbeitslosenunterstützung bekommen, und diese ist auch für Amerikaner mehr als dürftig. Uns wäre wirklich nichts anderes übriggeblieben, als nach Deutschland zurückzukehren und das wollten wir auch nicht, weil wir uns gerade so richtig eingelebt haben. Ein sicheres Zeichen, dass wir zu echten Kaliforniern aufgestiegen sind, ist z.B. dass wir das letzte kleinere Erdbeben der Stärke 3.4 bereits verschlafen haben und nur davon erfuhren, weil meine Freundin Sylvia ganz aufgeregt anrief, ob wir etwas gemerkt hätten und es uns auch gutginge.

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 10-Jun-2022