Deutsch English

  Rundbrief Nummer 115  
San Francisco, den 29.02.2016


Abbildung [1]: Die schnurlose Überwachungskamera von Arlo.

Michael Sind wir im Urlaub, treibt mich dauernd die Sorge um unsere Wohnung um. Brennt die Bude? Steigen Einbrecher ein? Aber ein Blick auf mein Handy zeigt mir die Videos einiger strategisch positionierter Überwachungskameras, und ich kann sofort beruhigt aufatmen, weil alles noch an seinem Platz steht.

Abbildung [2]: Das Handy zeigt die aufgenommenen Videos einzelner Kameras.

Wer sich schon mal mit dem Thema befasst hat, weiß, dass die typische Überwachungskamera ihr Bild zwar drahtlos per Wifi ins Internet sendet, aber leider zur Stromversorgung eine Steckdose benötigt. Das ist oft schwierig, denn wer hat schon eine Steckdose direkt an der Eingangstüre oder auf dem Balkon und will seine Wohnung auch noch mit hässlichen Kabeln verschandeln?

Arlo hat das Problem mit vier bärenstarken Lithium-Batterien gelöst, die in jeder der kinderfaustgroßen Kameras stecken. Mit einem Bewegungssensor löst die Kamera aus, wenn sich etwas durchs Bild bewegt, und nimmt je nach Voreinstellung zwischen 10 und 30 Sekunden Video auf. Die Daten sendet sie sofort drahtlos an eine bis zu 100m entfernte Basisstation, die sie ins Internet auf den Arlo-Server weiterleitet, wo man sie über die Arlo-App oder einen Webbrowser von überall auf der Welt ansehen kann. Arlo archiviert die Videos einen Monat lang, und die interessantesten Ausschnitte kann man runterladen.

Abbildung [3]: Huch! Bewegung an der Eingangstür!

Die App ist nicht gerade ein Glanzstück, aber ganz brauchbar. Verständlich, wenn man weiß, dass Arlo dem Routerhersteller Netgear gehört, der zwar gute Router macht, aber die Software von kompletten Narren zusammenklopfen lässt. Ich habe sie so eingestellt, dass mein Handy immer eine Nachricht anzeigt, wenn sich vor einer der Kameras etwas bewegt. So bin ich immer auf dem Laufenden.

Abbildung [4]: Vier Lithium-Batterien in der Kamera versorgen sie mit Strom.

Die Batterien halten, je nachdem, wie oft die Kamera einschaltet, etwa einen Monat lang. Da ich nicht gerne die Umwelt unnötig vermülle, habe ich mir statt dessen Akkus zum Schlagerpreis von 8 Dollar pro Stück (!) aus China samt Ladegerät besorgt. Das Lithium-Format ist nicht so gängig wie normale Batterien und deswegen so rasant teuer.

Abbildung [5]: Akkulader für die Lithium-Batterien der Kamera.

Einer unserer Nachbarn hat sich ebenfalls eine Arlo-Kamera gekauft und sie in den Hohlraum unter seinem Haus, den in Amerika sogenannten "Crawlspace", gestellt. Er war erstaunt, was dort tief in der Nacht so abgeht: Ein Stinktier schnüffelt herum und ein Waschbär tänzelt durchs Bild. In einem weiteren Video huscht eine Katze mit einer gefangenen Maus im Maul zurück ins Haus, und an der Gartentür marschiert ein unbekleideter Partygänger vorbei. Auf Youtube hat er die besten Szenen seiner Arlo-Videosammlung zur allgemeinen Belustigung aufs Netz gestellt.

Abbildung [6]: Die Kamera hat ein ein Stinktier unterm Haus aufgenommen.
PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 17-Jun-2017