San Francisco Shantytown   Angelika Obdachlose gehören in San Francisco leider zum Stadtbild. Die Gründe für die hohe Anzahl der Obdachlosen in dieser Stadt sind vielschichtig: Hohe Lebenshaltungskosten, kaum bezahlbaren Wohnungen und zu wenig Wohnungen im allgemeinen. Verliert man den Job und hat keine Rücklagen, endet man schnell auf der Straße, weil es keine Sozialsysteme gibt, die einen auffangen. San Francisco gilt als liberal und hat trotz aller Probleme Hilfsangebote für Obdachlose. Die reichen zwar hinten und vorne nicht, aber es gibt sie ...
Perly Perlmans letzte Ruhestätte   Michael Im letzten Rundbrief hatte ich noch scherzhaft rumgetönt, dass ich wohl bald live aus der Schrottpresse berichten würde (Rundbrief 11/2015), nachdem mir ein Programm des Bundesstaates Kaliforniens $1000 dafür geboten hatte, unser altes Auto Perly Perlman 1991 von der Straße zu nehmen. Damals hatte ich freilich noch keine Ahnung davon, dass es so schnell gehen würde! Aber als Angelika neulich berichtete, dass ihr das Kupplungspedal unseres Zweitautos im Stau auf der Baybridge steckengeblieben ...
Sedona/Arizona   Michael In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr flogen wir in den Bundesstaat Arizona, um uns in einer Ferienwohnung in dem Städtchen Sedona zu erholen. Die Gegend bietet dutzende schön anzuschauende rötliche Gesteinsmassive, die man alle auf Wanderwegen erkunden kann. In dem Wüstenklima dort war es etwas kälter als in San Francisco, teilweise unter null Grad, aber trocken. Wir hatten ein alleinstehendes Ferienhaus über VRBO ...
Umstrittenes Urinal im Dolores Park   Angelika Vor einiger Zeit habe ich berichtet, dass es in unserem Stadtteilpark, dem Dolores Park, an Wochenenden zugeht wie auf dem Oktoberfest (Rundbrief 04/2015). Der Park ist mitterweile für schlappe 20.6 Millionen Dollar renoviert worden. Es gibt neue Fahrradständer, verbesserte Tennis-und Basketballplätze, die Rasenflächen leuchten im satten Grün und die Anzahl der Toiletten wurden erhöht. Wegen der Non-Stop-Partyszene an ...
Topp-Produkt: Überwachungskamera von Arlo   Michael Sind wir im Urlaub, treibt mich dauernd die Sorge um unsere Wohnung um. Brennt die Bude? Steigen Einbrecher ein? Aber ein Blick auf mein Handy zeigt mir die Videos einiger strategisch positionierter Überwachungskameras, und ich kann sofort beruhigt aufatmen, weil alles noch an seinem Platz steht. ...
Monsterwellen bei Mavericks   Angelika Seidem Michael die Leidenschaft des Surfens endeckt hat, höre ich viel darüber, wie die Wellenlage in Pacifica gerade ist. Der Ort liegt 20km südlich von San Francisco und Michael surft am Wochenende immer dort. Jeden Samstag- und Sonntagmorgen prüft Michael zunächst die Wellen-Kamera auf dem Internet. Die Wellen dürfen nicht zu klein, zu groß, zu wühlig usw. sein. Das ist eine Wissenschaft für sich. Gott sei Dank hat Michael großen Respekt vor ...
Weihnachten 2015   Angelika Nur noch zwei Tage bis Weihnachten und es wird höchste Zeit, den Weihnachtsrundbrief heraus zu schicken. Wie immer ist das Jahr zu schnell vergangen. War nicht gerade noch Sommer? Wir waren nicht sehr fleißige Rundbriefschreiber im Jahr 2015, aber wir geloben Besserung für's neue Jahr. Es kommt einem so vor, dass die Welt ein wenig aus den Fugen geraten ist. Tausende von Menschen sind auf der Flucht und in den USA herrscht ein ...
Nun erlaubt: Wäschetrocknen auf der Leine   Angelika Draußen Wäsche zu trocknen ist in den USA verpönt. Statt flatternder Hemdchen im Wind bevorzugt der Amerikaner den Trockner. Das kostet allerdings Energie. In vielen Wohnsiedlungen Kaliforniens war es bis vor kurzem sogar verboten, Wäsche auf der Leine oder mit Hilfe eines Wäscheständers draußen zu trocknen. Die mächtigen Hauseigentümerverbände ("Homeowners Associations") sahen darin eine ...
Toppprodukt: Der Schlüsselfinder von Tile   Michael Manche Leute in unserem Haushalt, und ich will hier mal bewusst keine Namen nennen, verlegen laufend ihre Schlüssel oder den Geldbeutel. Das Problem lässt sich zwar auch einfach dadurch lösen, dass man sich angewöhnt, diese beiden Utensilien immer an derselben Stelle abzulegen, aber mit zunehmendem Alter wird es nicht leichter, eingeschleifte Gewohnheiten abzustellen. ...
Beschränkt San Francisco Airbnb?   Angelika San Francisco und Kalifornien lieben ja bekanntlich ihre Volksbegehren. Bei jeder Stadtwahl stehen eine Unzahl von sogenannten "Propositions" auf dem Wahlzettel, über die der Bürger zu entscheiden hat. Am 4. November dieses Jahres fand deswegen auch nicht nur die Bürgermeisterwahl in San Francisco statt. Die Wähler stimmten ebenfalls über ...
Wahlkampf: Donald Trump und Bernie Sanders   Angelika Obwohl die nächste Präsidentschaftswahl erst im November 2016 stattfindet, stecken wir ein Jahr vorher schon wieder einmal voll im Wahlkampf. Das liegt an dem langwierigen Prozess der Vorwahlen in den USA, also dem Auswahlverfahren, mit dem die beiden Parteien, die Republikaner und Demokraten, jeweils ihren Kandidaten bestimmen. Diese müssen dazu ihre eigene Basis mobilisieren und geben sich oft ...
Sterbehilfe in Kalifornien   Angelika Genau wie in Deutschland führen die Kalifornier seit mehreren Jahren eine intensive Debatte über die Sterbehilfe. Immer wieder gab es Vorstöße im kalifornischen Parlament, den assistierten Suizid bei schwerkranken Menschen zu legalisieren. Immer wieder scheiterten die Befürworter, aber jetzt erfüllte sich ihr Wunsch. Das kalifornische Parlament verabschiedete ein Sterbehilfegesetz und unser Gouverneur Jerry Brown unterschrieb es, sodass es ...
Wanderpfade in Stadtnähe   Angelika Wir wohnen jetzt ja schon fast eine Ewigkeit in San Francisco und haben natürlich unsere Lieblingsplätze und --parks in der Stadt. Je länger man in ein und derselben Gegend wohnt, je mehr kommt man in den Trott immer wieder die vertrauten Orte aufzusuchen. Zumindest bei uns ist das so. Aber seit einigen Wochen machen wir uns jeden Samstag auf, etwas Neues zu entdecken. Das liegt auch daran, dass Michael gerade erst seinen Arbeitgeber gewechselt hat ...
Königin der Nüsse: Hawaiian Host   Michael Neulich fand ich im Costco-Supermarkt einen Doppelpack der Pralinenmarke "Hawaiian Host" zum Schlagerpreis und griff gleich zu, denn wie gut kam dabei die Erinnerung an einen unserer ersten Hawaiiurlaube vor fast 20 Jahren zurück! Ich weiß noch genau, wie wir an einer vorab gemieteten Wohnung ankamen, die Deckenventilatoren langsam kreisten, und ein lauer Wind durch ...
Erdbebensicher Bauen   Michael Damit beim nächsten Erdbeben in San Francisco nicht alles sofort in Schutt und Asche fällt, legt die Stadtverwaltung Wert darauf, dass Baufirmen jedes Gebäude und jede Brücke in der Stadt nach strengen Vorlagen errichten. Die meisten Häuser werden von Holzbalken und Pressspanplatten zusammengehalten, Baumaterialien wie Ziegel oder Beton findet man äußerst selten. Das hat zwar den Nachteil, dass ...
Bye bye, Perly Perlman?   Michael Ihr werdet es kaum glauben, aber als wir 1996 nach Kalifornien zogen, hatten wir tatsächlich so wenig Geld, dass wir uns ein ganzes Jahr lang überhaupt kein Auto geleistet haben. Dann bot mir 1997 ein Arbeitskollege bei AOL zum Schlagerpreis von 3.300 Dollar einen damals sechs Jahre alten Edel-Honda mit 100.000 Meilen auf dem Tacho an. Sein schwarzer Lack war wegen der im Silicon Valley dauernd ...
Dem kaputten amerikanischen Gesundheitssystem ausgeliefert   Angelika Michael spielt ja seit frühester Kindheit leidenschaftlich gern Fußball. Hier in San Francisco spielt er jeden Dienstag und da kann kommen, was will, der Fußballdienstag ist ihm heilig. Im Juni kam Michael allerdings fluchend wie ein Kesselflicker schon früher von einem Fußballspiel zurück. Er hatte sich einmal wieder voll eingesetzt, war gestürzt und auf die Schulter gefallen. Michael meinte gleich, dass das ...
Toppprodukt: Faltbare Cargo-Box   Michael In Deutschland führen viele Supermärkte diese zusammenfaltbaren Plastikboxen und sie kosten selten mehr als drei, vier Euro. Alte Einkaufsfüchse lagern sie flach im Kofferraum ihrer Autos, und wenn sie den Einkaufswagen voller Lebensmittel zurück zum Parkplatz rollen, entfalten sie die Box und schwupps nimmt sie alle Waren auf, schon wieder eine Plastiktüte gespart. ...
Neue Bringdienste   Michael Kaum eine Powermutti hat mehr Zeit, abends zu kochen und deswegen schießen die Bringdienste bei uns wie Pilze aus dem Boden. Und natürlich isst die Hipsterfamilie von Welt heutzutage nicht mehr irgendwelche Hamburger oder Produkte der Pizzakettenindustrie, sondern nur noch Erzeugnisse von glücklichen Landwirten aus der Kategorie vollwertig, nachhaltig, glutenfrei und ...
Ungewöhnliche Dürremaßnahmen   Angelika Dass Kalifornien seit vier Jahren mit einer schlimmen Trockenperiode kämpft, weil es im Winter nicht genug regnet oder schneit, ist welweit bekannt. Mittlerweile spüren wir das auch immer mehr im Alltag. Durch die Trockenheit brennt es zur Zeit überall im Bundesstaat (17 aktive Brände lodern momentan in Kalifornien) und unsere Luft dieses Wochenende roch nicht nur nach Rauch, sondern es war auch extrem diesig. ...
Toppprodukt: Rold Gold Salzbrezeln   Michael So eine Tüte Salzbrezeln ist ja eigentlich kein Feinschmeckersnack, bei dem man auf die Marke achten müsste, aber was mich an den Rold Gold Salzbrezeln fasziniert ist das klassische 50er-Jahre-Design der Tüte, das aussieht wie aus einer Episode von "Mad Men". Die Brezeln sind größer und dünner als die anderer Marken und man kann zu ...
Amerikanisches Werkzeug   Michael Welcher Hobbyheimwerker erfreut sich nicht an seiner Werkzeugsammlung! Ich habe mir schon von Jugendjahren an immer das teuerste Werkzeug gekauft und liebevoll gepflegt. So stecken in meiner Werkzeugtasche zum Beispiel immer noch zwei circa 30 Jahre alte Zangen von der Firma Bernstein, die ich damals in zartem Alter in München bei Bürklin in der Schillerstraße zu einem exorbitanten Preis erworben habe. Oder die Schraubenzieher ...
Thank you - Uh huh   Michael Was erwidert man auf ein "Thank you"? Bereits am ersten Tag im Englischkurs lernt man in Deutschland, dass "Bitte" in diesem Fall nicht "Please" sondern "You're welcome" heißt. "Sure" kann man ebenfalls sagen oder "no problem". ...
Michael wechselt von Yahoo zu Apple   Michael Und noch eine Meldung in eigener Sache: Nach mehr als zehn Jahren bei Yahoo musste ich mir überlegen, ob ich auf die goldene Uhr warten und dann in Rente gehen sollte, aber das war mir mit knapp fünfunddreißig (hihi) ja noch zu früh. Also rappelte ich mich noch einmal auf, um eine neue, atemberaubende Karriere zu starten, ja, um eine mächtige Dulle ins Universum zu hauen! Ich wurde mit dem famosen Telefon- und Laptophersteller handelseinig, und fahre seitdem in der Frühe ...
Chaos im Dolores Park   Angelika Der Dolores Park befindet sich gleich bei uns um die Ecke und hat schon immer zu einem der beliebtesten Stadtparks gehört, den vor allen Dingen Leute aus den angrenzenden Stadtteilen Noe Valley, Castro und der Mission frequentieren. An sonnigen Wochenenden wird es von jeher voll im Dolores Park. Aber bisher ging alles recht zivilisiert zu. Kinder spielten auf dem Spielplatz, Freunde trafen ...
Überteuerte Mickymaus-Biere   Michael Die Geschichte des Brauwesens in Amerika lässt sich in drei zeitliche Abschnitte einteilen. Bis circa 1985 herrschte die wässrige Periode, in der es landauf landab nichts anderes gab als das Dünnbier der großen Hersteller. Joe Schmoe trank Budweiser oder Coors, während europäische Touristen und ortsansässige Feinschmecker mexikanische oder holländische Exporte wie Corona oder Heineken ...
San Francisco Ansichten: Dogpatch und Pier 70   Angelika Touristen klappern ja gerne die Standardsehenswürdigkeiten einer Stadt ab, das ist in San Francisco nicht anders: Golden Gate Bridge, Cable Car, Golden Gate Park, Alcrataz, Alamo Square mit den hübschen Häuschen und immer wieder Fisherman's Wharf, obwohl mich dort keine 10 Pferde mehr hinbekommen. Vieles ist auch lohnend, aber es gibt immer noch Ecken, die Touristen und auch Einheimische sträflich vernachlässigen, die aber das Herz und die Seele dieser Stadt ausmachen. Der Stadtteil "Dogpatch" mit dem ...
Teure Hühnereier   Michael Der Amerikaner kennt das Frühstücksei ja nur gebraten, so direkt löffelt er es nicht aus der Schale wie der Deutsche. Außerdem herrscht in Amerika seit Jahrzehnten eine Geflügelseuche, die die großen Hühner-Hugos schon gar nicht mehr einzudämmen versuchen, weil's anscheinend komplett hoffnungslos ist. Deshalb schielt der Amerikaner skeptisch auf alles Hühnerartige, das ...
Top-Produkt: Kofferwaage   Michael In dem nie endenden Bestreben, den Kunden das Geld möglichst hinterrücks aus der Tasche zu ziehen, verlangen heute praktisch alle Fluggesellschaften (außer Southwest) extra Gebühren für's Gepäck, meist so $20 pro einfache Strecke. Und wehe wenn der Koffer schwerer als 23kg (oder 50 amerikanische Pfund) ...
Marathon-Fernsehen mit Netflix   Angelika Netflix (Rundbrief 12/2010) gibt es ja mittlerweile auch in Deutschland und wir sind schon gespannt, ob das Streamen über Netflix genauso einschlägt wie in den USA. Michael behauptet ja nein, aber es bleibt abzuwarten. Hier in den USA ist Netflix mittlerweile so selbstverständlich wie E-Mails oder das Telefonieren mit dem Handy. Fragt man Kollegen, was sie am Wochenende gemacht haben erhält man häufig die Antwort: "Netflix geschaut." ...
Amerikanische Prinzipien: Fünfe grade sein lassen   Michael Immer wenn von einem Deutschlandurlaub wieder zurück nach San Francisco komme, fallen mir bestimmte Prinzipien auf, die der Amerikaner kennt und der Deutsche nicht. In der neuen Serie "Amerikanische Prinzipien" gehe ich das Thema jetzt mal an. "Give me a break" sagt der Amerikaner, wenn sich alles staut, weil er ...
San Franciscos neue Telefon-Vorwahl   Angelika Das amerikanische Telefonsystem kommt mir von jeher etwas zusammengestückelt vor. Dass man die Zahl 1 vor der eigentlichen Vorwahl eines Ortes vorwählen muss, hat mich schon immer gewundert. Wie in Deutschland auch, steht die Vorwahl für die Stadt oder den Ort, und Einwohner identifizieren sich mit der Vorwahlnummer ihrer Stadt. In San Francisco sehen wir immer wieder T-Shirt-Designs mit der Zahl 415. ...
Knatternde Motorräder   Michael Bekanntlich kennt der Amerikaner keinen TÜV, was man unter anderem daran sieht, dass auch noch die letzten Schrottmühlen auf dem Freeway herumbrausen. Oft funktioniert nur ein Frontscheinwerfer, oder beide strahlen das Licht in unterschiedliche Richtungen ab, gerne auch blendend nach oben in den Rückspiegel des Vordermanns gerichtet. Zwar schreiben die staatlichen Automobilämter die maximal zugelassenen ...

RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 29-Feb-2016