Deutsch English

  Rundbrief Nummer 49  
San Francisco, den 01.03.2004


Altglasentsorgung

Wie in Deutschland zahlt man in Amerika auf Glas- und sogar manche Plastikflaschen Pfand im Laden. Allerdings würde niemand auf die Idee kommen, das Leergut wieder zurück in den Laden zu tragen, um das Geld wieder einzukassieren. Vielmehr wirft man die Flaschen in eine blaue Kiste, stellt sie an einem bestimmten Wochentag für den städtischen Altglaseinsammler auf die Straße und lässt das Geld sausen.

Das ist ein Phänomen in Amerika: Es gilt als spießig, sich über Cent- oder kleine Dollarbeträge zu kümmern. Es gibt zwar das Sprichwort "A Penny saved is a Penny earned" aber fast jeder wirft sein Münzgeld dem nächsten Bettler in den Becher. An der Kasse im Geldbeutel rumkramen und das lästige Kleingeld zum Bezahlen krummer Beträge nutzen tun nur alte Omas mit schmaler Rente. Junge Leute fischen Geldscheine aus der Hose und deponieren jegliches Münzgeld sofort im "Tip-Jar", einem häufig selbst in Coffee-Shops und kleinen Läden aufgestellten Trinkgeldgefäß an der Kasse -- obwohl solche Läden eigentlich keine Trinkgeld-erfordernen Serviceleistungen erbringen.

Die kupfernen Cents mag absolut niemand -- sogar die Bettler nicht. Dafür gibt es an Ladenkassen manchmal die so genannte "Give a Penny, take a Penny"-Box. Wenn man Pfennige rauskriegt, wirft man sie dort hinein und wenn man einen Betrag wie "Zehn Dollar und 3 Cents" schuldet, gibt man dem Kassierer einfach einen Zehndollarschein und die 3 Cents holt der sich dann aus der Penny-Box. Ausnahmen sind die großen Supermarkt- und Fastfood-Ketten: Bei McDonald's oder Safeway wird genau abgerechnet und niemand nimmt ein Trinkgeld an. Die Uniformen der McDonald's-Mitarbeiter haben nicht ohne Grund keine Hosen- und sonstige Taschen.

Abbildung [1]: Obdachloser mit Einkaufswagen und Pfandflaschen

Aber zurück zum Altglas: Die in den blauen Kisten auf dem Gehweg positionierten Flaschen und Dosen schnappen sich oft aufgeweckte Obdachlose, die übervoll bepackte Supermarktseinkaufswägen durch die Straßen rollen und mit dem Leergut beladen (Abbildung 1). An den an manchen Supermärkten stehenden Rückgabeautomaten fahren sie damit vor und kassieren für jede Dose oder Flasche ein paar Cent. Übrigens ist die Erstattung abhängig vom Bundesstaat. In Michigan kriegt man komischerweise etwas mehr als sonstwo. In einer Episode der Komödie "Seinfeld" versuchen zwei der Darsteller deswegen, einen ganzen Lieferwagen voll Altglas von New York nach Michigan zu kutschieren.

Abbildung [2]: Pfandhinweise auf der Bierflasche
PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:
2014 106 107
2013 101 102 103 104 105
2012 96 97 98 99 100
2011 91 92 93 94 95
2010 85 86 87 88 89 90
2009 79 80 81 82 83 84
2008 73 74 75 76 77 78
2007 66 67 68 69 70 71 72
2006 59 60 61 62 63 64 65
2005 54 55 56 57 58
2004 49 50 51 52 53
2003 43 44 45 46 47 48
2002 36 37 38 39 40 41 42
2001 28 29 30 31 32 33 34 35
2000 20 21 22 23 24 25 26 27
1999 13 14 15 16 17 18 19
1998 7 8 9 10 11 12
1997 1 2 3 4 5 6
1996 0

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 25-Jul-2014