Deutsch English

  Rundbrief Nummer 44  
San Francisco, den 26.05.2003


Abbildung [1]: Lässiges Abhängen am Trinkwasserbrunnen

Schon lange wollte ich einmal über die amerikanischen "Water-Fountains" berichten, die hier an jeder Ecke stehen. Diese auch "Drinking Fountains" genannten kleinen Trinkwasserbrunnen sehen eigentlich wie erhöhte Vogeltränken aus. Nur dass man das Wasser natürlich nicht aus der abgestandenen Schale trinkt, sondern auf einen kleinen Knopf auf der Seite drückt, woraufhin das Wasser aus einem Hahn nach oben (!) sprudelt, von wo aus man es mit dem Mund aufschnappt.

Trinkwasserbrunnen stehen in Amerika überall dort, wo sich viele Menschen aufhalten, die plötzlich der Durst überfallen könnte: in Schulen, Universitäten, Ämtern, Parks und Sportanlagen.

Das richtige Trinken von einer Wasserfontäne ist gar nicht so einfach und erfordert jahrelanges Training -- Europäer, die damit nicht aufgewachsen sind, kommen damit im Allgemeinen zunächst nicht zurecht.

Abbildung [2]: Eine "Water Fountain"

Aus hygienischen Gründen sollte man mit seinem Mund nicht den Hahn berühren, sondern das Wasser erst durch Knopfdruck sanft zum Sprudeln bringen und sich dann mit dem Mund vorsichtig dem Sattelpunkt des recht breiten, ruhigen Strahls nähern. Leichter gesagt als getan: Was jedem amerikanischen Kind durch frühzeitige und vielfältige Praxis auf Anhieb gelingt, stellt sich bei mir auch nach sechseinhalb Jahren noch nicht ein.

Auch politisch betrachtet haben die Trinkwasserbrunnen schon einiges hinter sich. In den Südstaaten Amerikas war es Schwarzen nicht erlaubt, die Trinkbrunnen der Weißen zu benutzen. So gab es "drinking fountains" für die Schwarzen und andere für die Weißen. Die Bürgerrechtsbewegung räumte mit diesen Missstand in den Fünfziger und Sechziger Jahren auf. Und eine Sache, die es sicherlich nur im hundevernarrten San Francisco gibt, sei hier noch erwähnt: Auch für den Fiffi ist bei heißen Wetter gesorgt. Er hat einen eigenen, tiefergelegten Trinkbrunnen. Nur alleine bedienen kann er ihn noch nicht, denn Herrchen oder Frauchen müssen für ihn aufs Knöpfchen drücken, damit das Wasser sprudelt. Live zu sehen im Dolores-Park in San Francisco!

Eure "Frisco" Kids:

Angelika und Michael

PDF Drucken
RSS Feed
Mailing Liste
Impressum
Mike Schilli Monologues


Auf die Email-Liste setzen

Der Rundbrief erscheint in unregelmäßigen Abständen. Wer möchte, kann sich hier eintragen und erhält dann alle zwei Monate eine kurze Ankündigung per Email. Sonst werden keine Emails verschickt.

Ihre Email-Adresse


Ihre Email-Adresse ist hier sicher. Die Rundbrief-Redaktion garantiert, die angegebene Email-Adresse nicht zu veröffentlichen und zu keinem anderen Zweck zu verwenden. Die Mailingliste läuft auf dem Google-Groups-Service, der sich ebenfalls an diese Richtlinien hält. Details können hier eingesehen werden.
Alle Rundbriefe:

Rundbriefe 1996-2016 als PDF:
Jetzt als kostenloses PDF zum Download.

Spezialthemen:
USA: Schulsystem-1, Schulsystem-2, Redefreiheit, Waffenrecht-1, Waffenrecht-2, Krankenkasse-1, Krankenkasse-2, Medicare, Rente, Steuern, Jury-System, Baseball, Judentum
Immigration: Visa/USA, Warten auf die Greencard, Wie kriegt man die Greencard, Endlich die Greencard, Arbeitserlaubnis
Touren: Alaska, Vancouver/Kanada, Tijuana/Mexiko, Tokio/Japan, Las Vegas-1, Las Vegas-2, Kauai/Hawaii, Shelter Cove, Molokai/Hawaii, Joshua Nationalpark, Tahiti, Lassen Nationalpark, Big Island/Hawaii-1, Big Island/Hawaii-2, Death Valley, Vichy Springs, Lanai/Hawaii, Oahu/Hawaii-1, Oahu/Hawaii-2, Zion Nationalpark, Lost Coast
Tips/Tricks: Im Restaurant bezahlen, Telefonieren, Führerschein, Nummernschild, Wohnung mieten, Konto/Schecks/Geldautomaten, Auto mieten, Goodwill, Autounfall, Credit Report, Umziehen, Jobwechsel, Smog Check
Fernsehen: Survivor, The Shield, Curb your Enthusiasm, Hogan's Heroes, Queer Eye for the Straigth Guy, Mythbusters, The Apprentice, The Daily Show, Seinfeld
Silicon Valley: Netscape-1, Netscape-2, Netscape-3, Yahoo!
San Francisco: SoMa, Mission, Japantown, Chinatown, Noe Valley, Bernal Heights
Privates: Rundbrief-Redaktion
 

Kommentar an usarundbrief.com senden
Lob, Kritik oder Anregungen? Über ein paar Zeilen freuen wir uns immer.

In der Textbox können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir beantworten jede Frage und jeden Kommentar, wenn Sie ihre Email-Adresse in das Email-Feld eintragen.

Falls Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie das Email-Feld bitte mit dem Wort anonym aus, dann wird die Nachricht dennoch an uns abgeschickt.

Ihre Email-Adresse


Nachricht

 
Impressum
Letzte Änderung: 30-Apr-2018